Den richtigen Malgrund wählen

Wer mit Ölfarben arbeiten möchte, der benötigt einen robusten Malgrund, im Idealfall Leinwand. Diese sollte auf einen Keilrahmen gespannt sein und bei Bedarf nachgespannt werden, da sie sonst störende Dellen oder Falten entwickeln kann. Ein spezieller Malkarton oder sogenannte Ölmalblöcke sind aber ebenfalls gut geeignet und kommen besonders für Anfänger in Frage, die erst noch viel ausprobieren müssen, bevor sie sich an die echte Leinwand wagen. Darüber hinaus sollte man gute Pinsel verwenden und immer Terpentin oder Leinöl zur Hand haben, welches man zum Lösen der Farbe benötigt. Am Schluss sollte das fertige Gemälde dann mit einem Firnis überzogen werden. Dieser schützt das Bild vor Schäden und verleiht ihm einen schönen Glanz. Fortgeschrittene und Profis verwenden ausschließlich auf Keilrahmen gespannte Leinwand zum Malen ihrer Ölbilder und grundieren diese auch selber. Die Grundierung trägt entscheidend zur Qualität und Haltbarkeit des späteren Gemäldes bei und sollte deswegen professionell und gewissenhaft durchgeführt werden.